LR pixel Bauchdeckenstraffung in Berlin durchführen lassen: | Praxis für ästhetische Medizin in Berlin

Karen Towmasjan – Facharzt für Chirurgie

Tel: +49 30 832 23 4 88

Folgen Sie uns:

Bauchdeckenstraffung in Berlin durchführen lassen:

Bauchdeckenstraffung in Berlin durchführen lassen:

Bauchdeckenstraffung in Berlin durchführen lassen:

KT-Beauty erklärt, wie es funktioniert

In bestimmten Lebenssituationen kann sich der menschliche Körper stark verändern. Dazu gehört zum Beispiel die Schwangerschaft oder eine starke Gewichtszunahme mit einem schnellen, krassen Gewichtsverlust. Solche Metamorphosen können deutlich sichtbare Spuren hinterlassen – wie stark erschlaffte Haut im Bauchbereich, die sich nicht mehr von selbst zurückbildet. In extremen Fällen hängt die Haut herunter und verursacht Reizungen, Schmerzen, Bewegungsstörungen – und sorgt damit für seelische Belastungen. In diesem Fall kann eine Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) die Rettung sein.

Was wird bei der Bauchdeckenstraffung gemacht?

Bei der Bauchdeckenstraffung entfernen wir überschüssiges Haut- und Fettgewebe, straffen bei Bedarf die Muskeln. Letzteres ist besonders im Falle von Diastasen wichtig, damit Sie sich nach der OP über einen schönen Waschbrettbauch freuen können.

Bei der Bauchdeckenstraffung wird die Bauchwand gefestigt und es entsteht eine schöne schlanke Linie. Ca. 6-8 Wochen nach dem Eingriff müssen Sie ein spezielles Korsett tragen, aber schön während dieser Zeit werden Sie das Ergebnis sehen können. Im Laufe der nächsten Monate wird sich Ihr Bauch noch verändern: Die Taille wird noch schlanker, oft nehmen unsere Patienten einige Kilos ab. Nach ca. einem Jahr können Sie sich über das Endergebnis freuen – über Ihren neuen Körper mit schönen, ästhetischen Konturen!

Bleibt nach der Bauchdeckenstraffung eine Narbe zurück?

Ganz ohne Narben geht es bei diesem Eingriff leider nicht. Allerdings versuchen wir stets, den Einschnitt so minimal wie möglich zu machen und diesen in der Bikini-Zone zu setzen. So lässt sich die Narbe später gut verdecken.

Bauchdeckenstraffung und Krankenkasse: Wann trägt die Kasse Ihre Kosten?

Eigentlich ist die Bauchstraffung eine Privatleistung, für die Sie selbst aufkommen müssen. Allerdings gibt es Ausnahmen: extreme Fälle, medizinisch relevante Gründe für die OP (z.B. eine Rektusdiastase) etc. Hier kann die Krankenkasse die Kosten für Ihre Bauchdeckenstraffung ganz oder teilweise übernehmen. Bitte beachten Sie: Wir bei KT-beauty arbeiten nur mit privaten Krankenkassen zusammen.

Wenn Sie selbst zahlen: Was kostet eine Bauchdeckenstraffung?

Die Preise für eine Bauchdeckenstraffung variieren. Zum einen hängen die Kosten davon ab, welche Art der Abdominoplastik für Sie in Frage kommt. Manchmal reicht eine Mini-Bauchdeckenstraffung bereits aus. Oder aber wir entscheiden uns für eine klassische, manchmal auch für eine erweiterte Abdominoplastik.

Zum anderen muss in manchen Fällen vor der Bauchdeckenstraffung eine Fettabsaugung durchgeführt werden, um die Fettschicht zu reduzieren und so ein optimales Ergebnis zu erzielen. Nach 4-6 Monaten kann auch die Bauchdecke gestrafft werden. All das lässt sich aber nur in einem persönlichen Beratungsgespräch klären.

Die Bauchdeckenstraffung ist unser Spezialgebiet

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin in unserer Praxis und wir erläutern Ihnen alle Einzelheiten zur OP. Wir spezialisieren uns schon seit vielen Jahren auf das Verfahren und führen nicht nur Bauchdeckenstraffungen durch, sondern korrigieren auch misslungene OPs im Bauchbereich.

Wussten Sie, dass wir auch Online-Sprechstunden anbieten? Sie können ganz bequem von zu Hause aus per Videochat all Ihre Fragen loswerden und sich von unserem Chirurgen beraten lassen.
g

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur
adipisicing elit, sed do eiusmod

Instagram